top of page
Suche
  • AutorenbildNadine Hegmanns

Ein Hub von Dolmetschern für Dolmetscher


Letzten Samstag fand die feierliche Eröffnung des Dolmetsch-Hubs DolTec hinter der 300 Meter langen Glasarkade des Gelsenkirchener Wissenschaftsparks statt. Nach einem musikalischen Auftakt begrüßten Mitgesellschafterin Melanie Marten-Anders und Geschäftsführer Thomas Küstermann die Gäste und stellten die neue Arbeitsumgebung für Remote-Interpreting-Einsätze vor. Da beide aktiv dolmetschen und viel Erfahrung in den letzten 2 Jahren im Bereich RSI sammeln konnten, haben sie beim neuen, zentral gelegenen Hub an all die Annehmlichkeiten gedacht, auf die es beim Distanzdolmetschen ankommt: neben einer professionellen technischen Ausstattung und Betreuung bieten die modern ausgestatteten Kabinen für bis zu 12 Dolmetschende Tageslicht und einen Blick ins Grüne, der in den Dolmetschpausen zu einem Spaziergang am angrenzenden Teich einlädt. Ein Caterer ist für größere Teams direkt im Haus, und auch eine Kantine bietet Snacks und Getränke bei Bedarf. Vorteile, die sich einem bieten, wenn der Hub von Dolmetschern für Dolmetscher konzipiert wurde!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mahlzeit!

bottom of page